Grundschulpower

Das Projekt Grundschulpower betrifft die Grundschulen im Landkreis Fürth. Es wurde im Rahmen der Bewerbung zur Bildungsregion des Landkreies Fürth gesartet. Ziel ist es sicherzustellen, dass die Basistechniken Lesen und Kopfrechnen mit Hilfe von ehrenamtlichen Trainern von allen Grundschülern des Landkreises durch zusätzliches Üben beherrscht werden.

Die ehrenamtlichen Trainer sollen mit Hilfe der Bürgermeiserämter der Kommunen gefunden werden. Sie sollen in der Nähe der jeweiligen Schule wohnen. Das Projekt hat auch einen Bezug zum demografischen Wandel, denn hier unterstützt das Alter die Jugend. Geübt werden kann mit dem Computer oder konventionell. Bestehende Strukturen von Ehrenamtlichen an Schulen oder in Kommunen sollen erhalten bleiben. Die Teilnahme der Schulen an diesem Projekt ist freiwillig.

Das Lesetraining soll durch häusliche Unterstützung gefördert werden. Dazu werden Elternabende in Zusammenarbeit mit den Schulen angeboten. Die Eltern bekommen Hinweise zur Leseförderung, z.B. mit dem neuartigen Lese-Hörbuch.

Die Schule entscheidet, welche Schüler gefördert werden.

Eine Vernetzung der Grundschulpaten ist geplant. Dazu soll ein Treffen einmal jährlich als Erfahrungsaustausch organisiert werden.

Das Projekt wurde von Herrn Landrat Dießl als innovativ bezeichnet.

ZURÜCK ZUM MENÜ

"Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte."
Arthur Schopenhauer

"Wer zu lesen versteht, besitzt den

Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten."

Aldous Huxley 1894 - 1963

© 2011 Siegbert Rudolph, realisiert durch PIXELMECHANICS | Webproduktion